Die Zietenhusaren - Rathenow - Geschichte und Geschichten - Gustav Zickerow

Die Grabstelle des Wachtmeisters Gustav Zickerow
und seines Vaters Johann

Vielen Dank an Frau Martina Rohde aus Berlin-Hellersdorf, für die Bereitstellung der Fotos.
 

Gustav Zickerow

geboren: am 6. Oktober 1870
gestorben: am 7. April 1904 zu Posen

Der jung an Jahren Verstorbene wird auf seinem Grabstein als Wachtmeister bei den "Jägern zu Pferde" genannt, welcher früher auch bei den "Ziethen-Husaren" gedient hat.

Auf der mir vorliegenden Liste etatsmäßiger Wachtmeister ab 1900, wird bei der 5. Eskadron der Zietenhusaren ein Zickerow erwähnt, welcher dort bis 1901 als Wachtmeister in Dienst gestanden hat. Diese Auskunft deckt sich mit der Gründung eines "Kombinierten Jäger-Regimentes zu Pferde", im Jahr 1901. In diesem Regiment wird er ab 1901 gedient haben.

Das 1901 gegründete "Kombinierte Jäger-Regiment zu Pferde" erhielt im Jahr 1905 die Nummer 1.
Die Regimenter 2. und 3. entstanden auch erst 1905, ein Jahr nach seinem Tod.
Die weiteren Regimenter Nr. 4. bis 13. entstanden zwischen 1906 und 1913.
Ein weiteres Indiz ist der Sterbeort Posen, welcher dem Regiment als Garnisonssort diente. Es ist anzunehmen, daß Gustav Zickerow in Ausübung des Dienstes oder an einer Krankheit verstarb, da zu dieser Zeit keine Kampfhandlungen stattfanden.

Ergänzung, vielen Dank Herrn von Drathen
Gustav Zickerow verstarb im Königs-Jäger-Regiment zu Pferde Nr. 1 in Posen. In der Regimentsgeschichte heißt es auf Seite 11 : "Betrauert vom ganzen Regiment starb im Frühjahr 1905*) der brave Wachtmeister Zickerow der 4. Eskadron. Er wurde in seiner Heimat Markgraf-Pieske bei Fürstenwalde beigesetzt. Eine Abordnung des Regiments erwies ihm die letzten Ehren."

*) Die Regimentsgeschichte erwähnt als Sterbezeitpunkt das Frühjahr 1905, der Grabstein offenbart das Datum 7. April 1904. Hier sollte man der Inschrift des Grabes Glauben schenken.

Weiteres zu Thema "Jäger zu Pferde" findet man bei WIKIPEDIA.

Johann Zickerow

geboren: am 2. November 1839
gestorben: am 4. Januar 1909

Der Vater des zuerst erwähnten Gustav hatte, den Auskünften auf seinem Grabstein nach, eine bewegte militärische Laufbahn. Es wird erwähnt, daß er Mitkämpfer in den Feldzügen 1864, 1866, 1870/71 gewesen ist. Leider geht daraus nicht hervor, bei welchem Regiment dieser diente.

  

Html Code Für Besucherzähler

Zum Seitenanfang