Die Zietenhusaren - Rathenow - Geschichte und Geschichten - Denkmale
Zietenhusaren - Denkmale und Gräber in Rathenow

Zietendenkmal auf dem Kasernenhof
Nach Information Peter Wittgens, Vorsitzender Preußisches Denkmal-Institut - Verein zur Erforschung Preußischer Denkmäler e.V., wurde dieses Denkmal von Werner Begas geschaffen, nicht, wie vorher angenommen, von Reinhold Begas.

Enthüllung am 14. Mai 1899 (Denkmal existiert nicht mehr)

Auf die Anregung des Regiments-Kommandeurs, Oberstlieutenants von Schmidt, setzen das Offizierkorps und ehemalige Offiziere des Regiments dem General der Kavallerie Hans Joachim von Zieten zur Feier des 200jährigen Geburtstages ein Denkmal auf dem Hofe des Kasernements. Nach einem feierlichen Gottesdienst fällt um 12 Uhr Mittags die Hülle von dem durch den Bildhauer Begas modellirten Erzbilde. Das Regiment erweist den Manen des großen Herrführers durch Vorbeimarsch seine Ehrenbezeugung, zahlreiche ehemalige Angehörige des Regiments und die Familie des Grafen Zieten-Schwerin aus Wustrau sind zugegen und historische Festspiele beschließen den denkwürdigen Tag.

 

Prinz-Friedrich-Karl-Stein (Denkmal nicht mehr existent)
Herr von Sydow schenkte diesen riesigen Stein, der auf dem "Hohen Rott" ausgegraben wurde. Unter unendlichen Mühen wurde der Block auf einer eigens dazu angelegten Feldbahn mit sämmtlichen Krümperpferden des Regiments unter Leitung des Regiments-Adjutanten, Premier-Lieutenants von Tepper-Laski, herangefahren. Auf dem Exercierplatze wurde ein Sockel gemauert, und vermittels Winden der viele Centner wiegende Stein hinaufgehoben. Seine Flächen wurden poliert und nahmen folgende Inschrift auf:


Zum Andenken an unseren Chef
den
Generalfeldmarschall Prinzen Friedrich Carl von Preußen
geb. am 20.März 1828, gest. am 15. Juni 1885.
Das Zieten-Husaren-Regiment
~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ein echter Hohenzoller,
Gefürchtet von seinen Feinden,
Verehrt von seinen Husaren.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Errichtet am 15. Juni 1885.

 
Denkmal General der Kavallerie von Rosenberg an der Post
Grundsteinlegung am 14. Mai 1905, errichtet 14.10.1906
"Kein Berg war ihm zu steil, zu hoch - kein Graben breit noch tief genug.
Durch Wald und Hecken, tiefen Rhin, das war sein Feld - durch - drüber - hin,
dann wieder väterlich bescheiden: Ihr sollt hier nicht verkümmern, leiden,
tut Euren Dienst mit Freud und Schneid und denkt, das Pferd ist eure Maid."
Denkmal existiert nicht mehr
 
Reiterdenkmal
errichtet von Professor Wilhelm Otto, 1923
Denkmal existiert nicht mehr

Ehrentafel

der im Weltkriege gefallenen bezw. verstorbenen Offiziere, Unteroffiziere und Mannschaften

des Husaren-Regiments von Zieten (Brandenburg.) Nr. 3,
des Reserve-Husaren-Regiments Nr. 9
und der freiwilligen Eskadron-Ost.

 

Es starben den Heldentod für Kaiser und Reich:

A. Offiziere

1. Gefallen:

Im Regiment

Bei anderen Truppenteilen

Lt. d. R. Freiherr v. Sell, 5. 9.14 Sancy
Lt. v. Schlüter, 22. 9.14 Braye a. d. Aisne
Lt. v. Ohlendorf, 22. 6.15 Neuville (Arras)
Lt. v. Keszycki, 13.10.15 Dragovac (Serbien)
Lt. d. R. Steibelt, 26. 7.16 Longueval (Somme)
Lt. d. R. Meißner, 25. 8.14 Morailles bei Landrecie
Fähnrich v. Bonin, 26.10.14 Hollebeke
Lt. d. R. v. Podbielski, 18. 4.17 Nauroy bei Reims

Major v. Neuhauß, I.R. 410, 3.10.18 Somme Py
Rittm. v. Seeler, R.I.R. 56, 18. 9.18 Bony le Petit
Oblt. v. Foerster, Fl. 27, 17. 6.18 Baux, westlich Soissons
Lt. v. Winterfeld, Flieger, 25. 7.15 Surchow bei Brest Litowsk
Lt. v. d. Osten Warnitz, G.Gr. 3, 25. 8.17 Pargny (Chemin des Dames)
Lt. v. Treuenfels, I.R. 396, 1.11.18 Marly bei Valenciennes
Rittm. d. R. v. Borcke, Fuhrp. Kol., 13.11.14 Stenay

2. Gestorben am im Felde zugezogenen Krankheiten:

Major u. Regts.Komdr. v. Veltheim, 9. 1.15 Wiesbaden
Rittm. Graf zu Rantzau, G.R. VII. U.R., 8. 1.19 Münster

Lt. v. Sydow Stolzenfelde, 24. 8.16 Berlin
Lt. Graf v. Pfeil u. Klein-Ellguth, 6. 7.18 Friedersdorf

 

B. Unteroffiziere und Husaren:

1. Eskadron:

1. Husar Henning, 23.8.14 Tertre
2. Untffz. Skrzizyk, 20.10.14 Hollebeke
3. Husar Seegeler, 5.11.14 Hollebeke
4. Husar Gaffrey, 5.11.14 Hollebeke
5. Gefr. Herm, 5.11.14 Hollebeke
6. Husar Knoop, 21.12.14 Dziersgowo
7. Husar Bösche, 22.12.14 Komonino

8. Husar Wurbs, 10. 1.15 Sierpc
9. Gefr. Müller III, 21. 1.15 Sierpc
10. Husar Wittig, 21. 1.15 Sierpc
11. Gefr. Dreese, 21. 1.15 Blizno
12. Husar Ide, 12. 9.15 Maljocty
13. Husar Kurjahn, 26. 9.15 Ripont
-

An Krankheiten verstorben:

1. Husar Walter II, 8.12.16 Leipzig
2. Husar Gorr, 18.10.14 Bapaume
3. Husar Rienicke, 24. 2.15 Thorn

4. Husar Kownatski, 22. 9.14 Rathenow
5. Gefr. Wenk, 27.10.18 Kr.Laz. 64
-

 2. Eskadron:

1. Gefr. Ritter, 18. 8.14 Büdingen
2. Husar Kaiser, 26. 8.14 Le Cateau
3. Husar Meier, 22. 9.14 Bucy le Long
4. Husar Bartels, 12.10.14 Bucy le Long
5. Husar Kuth, 29.10.14 Hollebeke
6. Untffz. Kruschel, 6.11.14 Hollebeke
7. V.W. Donath, 4.12.14 Golani
8. Husar Seiffert, 5.12.14 Bartnicki
9. Husar Witt, 22.12.14 Rombierz

10. Gefr. Jure, 24.12.14 verw. gestr. Neidenburg
11. Husar Lüdecke, 6. 1.15 Golany
12. Gefr. Melchert, 29. 5.15 Wempily
13. Husar Pirow, 25. 9.15 Sutocki
14. Gefr. Berger, 13. 9.16 Lasche
15. Gefr. Hecht, 13. 9.16 Lasche
16. Gefr. Hobusch, 18. 9.16 Lasche
17. Husar Breier, 26. 9.15 in französischer Gefangenschaft
-

An Krankheiten verstorben:

1. V.W. Hoffmann, 5. 1.15 Berlin
2. Husar Räth, 3. 5.15 Plön, an Verwundung
3. Husar Steffen, 28.12.15 Mitau
4. Husar Lindenau, 24. 9.18 Poniawicz
5. Gefr. Müller, 23. 9.18 Kowno

6. Sergt. Exner, 24. 9.18 Kowno
7. Husar Langhorst, 4. 1.20 in französ. Gefangenschaft verw.
8. Husar Loesche, 14. 4.15 Plock
9. Husar Schmidt, 7. 7.16 Pinsk
10. Gefr. Blichenberg, 21. 3.15 Plock

3. Eskadron:

1. V.W. v. Bonin, 19. 8.14 Laefdael
2. Gefr. Knop, 18. 8.14 Laefdael
3. Husar Tews, 24. 8.14 Blaugher
4. Husar Alberding, 31. 8.14 Longueil
5. Gefr. Kampen, 1. 9.14 Coyolles
6. Husar Michael, 1. 9.14 Mons
7. Husar Gauert, 20. 1.15 Pargny-Filain
8. Husar Ortmeyer, 27. 6.15 Neuville-Arras
9. Husar Stehmann, 27. 6.15 Neuville-Arras

10. Husar Schade, 9. 3.16 Verdun
11. Schroeder, 2. 6.16 Dounaumont
12. Husar Voigt, 27. 7.16 Gueudecourt b. Bapaume
13. Husar Krutschka, 27. 6.16 Gueudecourt b. Bapaume
14. Husar Kruschinsky, 4. 5.17 Pont Faverger
15. Husar Herrmann, 27.10.17 Roechin Tribil
16. Husar Theurkauf, 4. 4.18 Fileskamp bei Hangest
17. Husar Legrady, 23.10.17 Nostasow
-

An Krankheiten verstorben: 

1. Husar Schneider, 5. 9.14 Sancy, an Verwundung
2. Husar Mudrio, 7. 5.16  Longuyon, an Verwundung

3. Husar Kahle, 18.10.16 Freiburg
-

4. Eskadron:

1. Gefr. Karnowsky, 1. 9.14 Villers Cotterêts
2. Gefr. Seidel, 12.10.14 Mercatell b. Arras
3. Gefr. Radke, 26.10.14 Werwicq
4. V.W. Stein, 26.10.14 Werwicq
5. Husar Erich, 26.10.14 Werwicq
6. Gefr. Schmidt, 3.11.14 Hollebeke
7. Husar Drescher, 4.11.14 Hollebeke
8. Gefr. Neumann, 5.11.14 Hollebeke
9. Untffz. Aagaardt, 8.11.14 Hollebeke

10. Husar Borcherding, 6.12.14 Bartnicki
11. Gefr. Schneeweiß, 25. 2.15 Szeligi
12. Husar Fenrich, 10. 7.15 Drobin
13. Husar Ptach, 9. 8.15 Poremba
14. V.W. Bininger, 13. 8.15 Kossow
15. Husar Sierigg, 13. 8.15 Kossow
16. Gefr. Koscharek, 18. 9.15 Sajesbrzy
17. Husar Nawerodt, 27. 9.15 Butzlaw
-

An Krankheiten verstorben:

1. Gefr. Bahr, 13.12.14 Konitz, an Verwundung
2. Husar Schäfer, 6.12.14 Soldau
3. Husar Scheibel, 12.12.14 Straßburg
4. Husar Sbongk, 13. 1.15 Thorn, an Verwundung
5. Husar Pendzialek, 8. 8.15 Minsk, an Verwundung
6. Husar Häußler, 24.11.18 Minsk

7. Sergt. Schroeder, 6.12.18 Rathenow
8. Husar Hahn, 13.12.15 Braunsberg
9. Untffz. Pohl, 2. 7.15 Drobin
10. Husar Schmidt, 4.11.15 Pondnicki
11. Untffz. Schilling, 8. 1.18 in Österreich
-

5. Eskadron:

1. Husar Jakomeit, 8. 4.14 Lüttich
2. Husar Näter, 13. 9.14 gefangen und erschossen
3. Husar Redlich, 17. 8.14 Tirlemont
4. Gefr. Kiesel, 16. 7.16 Mont Cornillet
5. Gefr. Koenig, 1. 5.17 Pont Faverger
6. Gefr. Haselau, 24. 3.18 Athies bei St. Quentin
7. Husar Fasel, 5. 4.18 Sauvillers südl. Amiens

8. Husar Hänsel, 5. 4.18 Braches südl. Amiens
9. Gefr. Kulp, 28. 5.18 Laffaux, Chemin des Dames
10. Husar Barwitzki, 6. 6.18 Soissons
11. Untffz. Rieseberg, 7. 11.18 Clouges, westl. Mons
12. Gefr. Wegener, 22. 8.14 Jemappes
13. Husar Berber, 7.11.18 Clouges
14. Husar Koberstein, 23. 9.15 Cambrai

An Krankheiten verstorben:

1. Untffz. Oestreich, 30. 9.14, Uerdingen
2. Husar Krell, 10. 7.17 Freiburg

3. Gefr. Siegert, beim F.U.R.4
4. Gefr. Stahl, 5. 9.16 Mercatell

6. Eskadron:

1. Husar Rohde, 23. 8.14 Mons
2. Husar v. Rohrscheidt, 24. 8.14 Jemappes
3. Untffz. Dahte, 30. 8.14 Andercy
4. Husar Thiel, 30. 8.14 Andercy
5. Husar Dunjahn, 14. 9.14 a. de. Aisne
6. Untffz. Lange, 26. 9.15 Ripont
7. V.W. Jakobsohn, 12.10.15 a. d. Morawa
8. Gefr. Konrad, 12.10.15 a. d. Morawa
9. Husar Skusa, 12.10.15 a. d. Morawa

10. Husar Nesemann, 12.10.15 a. d. Morawa
11. Husar Manthey, 12.10.15 a. d. Morawa
12. Husar Melnert, 8.10.14 a. d. Marne
13. Husar Koch, 15. 3.16 Ornes
14. Husar Elbicki, 29. 4.16 Donaumont
15. Husar Schmude, 3. 5.16
16. Husar Fischer, 18. 8.14 Royon
17. Sergt. Krain, 30. 4.18 Montigny
-

An Krankheiten verstorben:

Husar Diekmann, 20. 5.15 Anizy

Maschinengewehrzug:

1. Gefr. Nehrke, 14. 2.18 Rumänien

2. Husar Krüger I, 22. 9.18 Keidany Litauen

An Krankheiten verstorben:

1. Husar Dettmar, 2.11.18
2. Husar Riebe, 12.10.18 Wilna

3. Husar Loewe, 24. 9.16 Mitau
4. Sergt. Guntsch, 28.10.18 Tempvin

Regimentsstab:

1. V.W. Thieme, 8. 5.16 Donaumont

2. Gefr. Katerbau, 8. 5.16 Donaumont

Freiwilligen-Eskadron:

1. Untffz. Krüger, 17. 3.19 Nietzingie

2. Husar Lünow, 7. 6.19 Gorzien

Ersatz-Eskadron:

An Krankheiten verstorben:

1. Husar Baer, 7. 6.15 Rathenow
2. Gefr. Festtag, 7. 6.15 Rathenow
3. Sergt. Döding, 6.11.18 Liebau
4. Husar Kschischow, 24.11.18 Rathenow
5. Gefr. Mehlau, 12. 7.18 Rathenow

6. Husar Trieskil, 7. 3.18 Rathenow
7. Husar Wille, 20. 4.18 Brandenburg
8. Sergt. Waldeck, 13. 6.18 Spandau
9. Husar Höbelmann, 14. 1.19 Rathenow
10. Husar Lehmann, 16. 2.19 Berlin

Reserve-Husaren-Regiment 9.

1. Eskadron:

1. Gefr. Stein, 13. 9.14 Senones
2. Gefr. Dumke, 14. 9.14 Senones
3. Untffz. Hardt, 6.10.14 Malfosse
4. Husar Becker, 16. 3.15 Celles
5. Sergt. Braune, 31. 8 15
6. Gefr. Laurösch, 4.10.15 Celles
7. Husar Schröder, 18. 2.15 Celles

8. Husar Grunow, 21. 4.16 Moussey
9. Untffz. Roscher, 26. 4.16 Celles
10. Gefr. Groß, 29. 6.16
11. Husar Molitor, 24.12.16 Celles
12. Husar Wehling, 1. 1.17 Celles
13. Husar Lüdtke, 13. 1.17
-

2. Eskadron:

1. Husar von Wiesner, 30. 8.14 Levelines
2. Husar Dommel, 14. 9.14 Senones

3. Husar Sumpf, 7. 6.16 Senones
4. Husar Erdmann, 2. 4.17 Moussey

3. Eskadron:

1. Gefr. Schenk, 16. 8.14 Saarburg
2. Gefr. Trill, 24. 8.14 Saarburg
3. Husar Haase, 28. 8.14 Wasselheim
4. Gefr. Fritzberg, 5. 9.14 La Croix
5. Gefr. Barth, 17.11.14 Provenchères
6. Gefr. Voigt, 10. 1.15 Frapelles
7. Husar Ebel, 13. 2.16 Frapelles

8. Gefr. Wenzel, 14. 3.16 verw. gefangen
verst. 16. 3.16 St. Die
9. Husar Fielitz, 21. 7.16 Markirch
10. Gefr. Regenberg, 26. 9.16 Biolu bei Markirch
11. Husar Schlager, 6. 8.18 Biolu bei Markirch
12. Gefr. Wunder, 20. 9.18 Leberau Elsaß
13. Gefr. Schröder, 24.10.18 Markirch

Im ganzen 19 Offiziere, 181 Unteroffiziere und Husaren.

 
Grabmale auf dem historischen Friedhof in Rathenow (Weinberg)
Grab der am 29.06.1867 in der Havel ertrunkenen Zietenhusaren (1 Unteroffizier und 6 Husaren)
Aufnahme vom August 2008
 
Grabmal des Stabstrompeters Wilhelm Ferdinand Kostmann und seiner Ehefrau (Foto Oktober 2011)
Als Kapellmeister der Zietenhusaren reiste er durch Deutschland und hatte auch gefeierte Auftritte im Ausland. Das Grabmal stellt im verkleinerten Maßstab ein Denkmal dar, welches im Krieg gegen Frankreich 1870/71 auf dem Friedhof in Dijon errichtet wurde. An diesem Krieg nahm er teil. Die Inschrift lautet:
Du hast, o Herr, in Gnaden mir verlieh‘n
der Töne Macht und Schönheit zu empfinden.
Du liessest mir in süssen Harmonien
das hohe Lied der Liebe oft verkünden
als Deiner Schöpfung tiefstes Losungswort.
Hab tausend Dank dafür !
Nun gib zur letzten Fahrt als Schlussakkord
Ein selig Ende mir.
 
Grabstein des Gefreiten Erich Ide und seiner Eltern (Foto Oktober 2011)
Inschrift:
Hier ruht in Gott
unser einziger inniggeliebter
unvergeßlicher Sohn
Erich Ide
Gefr. i. Zieten-Hus.-Regt. No. 3
gefallen 11. September 1915
auf Patrouille im Osten
 
Grabstein des Husaren Friedrich Bahn (Foto Oktober 2011)
Inschrift:
Hier ruht in Gott
unser lieber Bruder u. Neffe,
der Husar
Friedrich Bahn
* 2. Septbr. 1891,
+ 9. April 1913.
Ruhe sanft !
 
Grabstein des königlichen Oberstabsveterinär (Foto 2008)
Inschrift:
Hier ruht in Gott
mein innig geliebter Gatte
Bruno Reinemann
Königl. Oberstabsveterinär
im Husaren Rgt. v. Zieten N° 3
* 9. Oktober 1855,
+ 30. Mai 1910.
 

Eberhard von Rundstedt
Lieutenant im Zietenschen Husaren Regiment
geb. d. 13. Februar 1846, gest. d. 18. Juli 1870
Rückseitig:
Ich habe Dich je und je geliebet;
darum habe ich Dich zu mir gezogen
aus lauter Güte. Jer. 31.3.

 

Am 29. August 1896 stand das Regiment trauernd an der Bahre des Generalarztes a. D. Dr. Noethe. Bei der Mobilmachung 1870 wurde er in das Regiment versetzt und hat von da an 24 Jahre lang in Krieg und Frieden Freud und Leid mit ihm geteilt. Er schied 1894 mit dem Charakter als Generalarzt aus unseren Reihen. Er blieb jedoch in der ihm liebgewonnenen Garnison und fand seinen Ruheplatz auf der Begräbnisstelle der Offiziere.

Hier ruht in Gott
Frau Generalarzt
Clara Noethe

Hier ruhet in Gott
der Generalarzt a. D.
Dr. A. Noethe

 

  

Html Code Für Besucherzähler

Zum Seitenanfang